News
 

Libanesische Behörden dementieren Berichte über Überlebende nach Absturz

Beirut (dts) - Nach dem Absturz einer Boeing 737 vor der Küste des Libanons haben die zuständigen Behörden Berichte über gefundene Überlebende dementiert. Libanesische Medien hatte zuvor gemeldet, dass bis zu sieben Überlebende bereits geborgen worden seien. Laut dem libanesischen Präsidenten Michel Suleiman wurden bislang 14 Leichen von den Rettungskräften gefunden. Einen Terroranschlag als Ursache des Absturzes schloss er zunächst, als wahrscheinlich gelten vielmehr die schlechten Wetterbedingungen. An Bord der Maschine der Ethiopian Airlines, die auf dem Weg nach Adis Abeba war, befanden sich insgesamt 90 Personen.
Beirut / Luftfahrt / Unglücke
25.01.2010 · 11:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen