News
 

Lewandowski bekam "unmoralisches Angebot" von Real Madrid

Dortmund (dts) - BVB-Stürmer Robert Lewandowski hat nach den Worten seines Agenten Maik Barthel vor dem am Samstag offiziell bestätigten Wechsel zu Bayern München ein "unmoralisches Angebot" von Real Madrid erhalten. Ein solches Angebot an Lewandowski und seine Berater umfasste insgesamt 81 Millionen Euro, schreibt der "Spiegel". Demnach offerierte Real dem Stürmer einen Sechs-Jahres-Kontrakt, 9,5 Millionen Euro sollte der Pole per annum kassieren, dazu 10 Millionen Euro Handgeld.

14 Millionen Euro wären an seine Berater geflossen. Lewandowski sollte noch im Dezember einen Vorvertrag unterschreiben, damit wäre seine Absprache mit dem FC Bayern nichtig gewesen. "Aus Respekt vor einem so großen Klub muss man sich das anhören. Aber es stand nie zur Debatte, dass wir unser Wort brechen", kommentierte Barthel das Angebot. Lewandowski wird ab der kommenden Saison für die Münchener stürmen. Bei Bayern erhält er dem Bericht zufolge für einen Fünf-Jahres-Vertrag knapp 60 Millionen Euro.
Sport / DEU / Fußball / 1. Liga
05.01.2014 · 08:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen