News
 

Leutheusser-Schnarrenberger für PID mit engen Grenzen

Berlin (dpa) - Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger plädiert für eine Präimplantationsdiagnostik mit engen Grenzen. Es sei nicht geboten, Eltern in seelischen Konfliktsituationen eine Untersuchung zu verbieten, wenn sie bei einer weiteren Schwangerschaft noch eine viel schwierigere Situation erlebten. Das sagte die FDP-Politikerin im «Deutschlandfunk». Das Thema wird heute im Bundestag debattiert. Es geht darum, ob Gentests an künstlich erzeugten Embryonen vor Einpflanzung in den Mutterleib strikt verboten werden sollen oder ob begrenzt Ausnahmen möglich sind.

Bundestag / Gesundheit / Gentests
14.04.2011 · 09:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen