News
 

Leutheusser-Schnarrenberger fordert längere Verjährungsfrist für Entschädigungen bei Kindesmissbrauch

Berlin (dts) - Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hält die geltenden Verjährungsfristen für Entschädigungen bei Kindesmissbrauch für deutlich zu kurz. Das sagte sie in der ARD-Fernsehsendung "Bericht aus Berlin". Für die Zukunft schlägt die FDP-Politikerin eine Verlängerung der Verjährungsfristen vor. In Bezug auf Fälle der Vergangenheit regte sie Opferhilfe auf freiwilliger Basis an: "Die Verjährung von Entschädigung ist wirklich zu kurz. Von daher möchte ich auch, dass sie verlängert wird, denn sie geht nur drei Jahre lang. Aber bei all den Fällen in der Vergangenheit hilft eine gesetzliche Veränderung, die nur in die Zukunft wirkt, nicht mehr."
DEU / Sexualstraftaten / Kriminalität / Parteien
14.03.2010 · 19:32 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen