News
 

Letztes Gründungsmitglied von "The Four Freshman" gestorben

Columbia (dts) - Mit Ross Barbour ist das letzte lebende Gründungsmitglied der einflussreichen US-Vokalgruppe der 50er und 60er Jahre "The Four Freshman" im US-Bundesstaat South Carolina gestorben. Die Managerin der Musikgruppe Dina Roth sagte der "Los Angeles Times" dass Barbour Lungenkrebs hatte und am Samstag in seinem Landhaus verstarb. Erst vor drei Monaten starb mit seinem Cousin Bob Flanigan ein anderes Gründungsmitglied.

Er, Ross Barbours Bruder Don Barbour, Hal Kratsch und Ross Barbour selbst waren die vier Gründer von "The Four Freshman". Die Gruppe galt unter anderem als Vorgänger der "Beach Boys" und ihr Ruhm reichte bis nach Japan. Die Gruppe ist noch heute im Geschäft und lebt durch neue Frontmänner weiter.
USA / Leute / Musik
23.08.2011 · 17:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen