News
 

Letzter Shuttle-Start verzögert sich

Washington (dpa) - Das Finale für die US-Weltraumfähren verzögert sich: Nach Angaben der amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA wird das Shuttle-Programm nun frühestens im November eingestellt - zwei Monate später als geplant. Demnach muss ein für Ende Juli vorgesehener Start der Raumfähre «Endeavour» voraussichtlich auf November verschoben werden. Das Weltraumtaxi soll ein Spezialgerät zur Internationalen Raumstation ISS bringen, dessen Fertigstellung sich bis August verzögert.
Raumfahrt / USA
27.04.2010 · 20:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen