News
 

Letzter Kraftakt um Hilfen für Schlecker-Beschäftigte

Stuttgart (dpa) - Baden-Württemberg hat einen letzten Versuch unternommen, für 11 000 Schlecker-Beschäftigte doch noch eine Auffanglösung zu stemmen. Das Land will mit einer Bürgschaft für eine Transfergesellschaft in Vorlage treten, aber nur unter der Bedingung, dass weitere Bundesländer mitziehen. Nach stundenlangen Verhandlungen beschloss der zuständige Ausschuss des Landtags, dass Wirtschaftsminister Nils Schmid bis 8.00 Uhr 45 Millionen Euro an Bürgschaftszusagen für eine solche Auffanglösung einsammeln soll. Bis dahin wolle er 13 Länder zu Zusagen bewegen.

Handel / Drogerien
28.03.2012 · 23:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen