News
 

Letzte Reise der US-Raumfähre «Discovery» auf Februar verschoben

Washington (dpa) - Die letzte Reise des Space Shuttle «Discovery» ist erneut verschoben worden. Nach NASA-Angaben benötigen die Ingenieure noch bis Ende Februar Zeit, um die Ursachen für die vor kurzem entdeckten Risse im Außentank zu klären. Ursprünglich war der Start für Anfang November geplant gewesen und ist seitdem immer wieder abgeblasen worden. Es soll die letzte Reise der «Discovery» sein, bevor die Shuttle-Flotte eingemottet wird.

Raumfahrt / USA
03.12.2010 · 20:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen