News
 

Letzte Besucher verlassen Loveparade

Duisburg (dpa) - Nach dem tödlichen Massengedränge am Rande der Loveparade in Duisburg haben die letzten Raver das Gelände verlassen. Die Organisatoren hatten gegen Mitternacht die Musik abgestellt. Insgesamt 18 Menschen waren gestern bei einer Panik in einem Tunnel ums Leben gekommen. Etwa 80 Besucher erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Die Veranstalter hatten die Loveparade trotz des tödlichen Zwischenfalls weiterlaufen lassen, um eine weitere Panik unter den hunderttausenden Teilnehmern zu vermeiden.

Freizeit / Musik / Notfälle
25.07.2010 · 03:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen