News
 

Leichtathletik-WM: Keine deutschen Medaillen beim Hammerwerfen

Berlin (dts) - Die deutschen Hammerwerfer haben bei der Leichtathletik-WM in Berlin soeben das Finale ohne Medaille beendet. Sergej Litvinow landete mit 76,58 Meter auf dem fünften Platz, gefolgt von Markus Esser mit 76,27 Meter als Sechster. Der neue Weltmeister im Hammerwerfen heißt Primoz Kozmus. Der Slowene holte mit 80,84 Meter die Goldmedaille und ist zugleich der erste Werfer, dem es gelang die 80 Meter Marke zu übertreffen. Koszmus gewann bereits in Peking olympisches Gold. Silber holte der Pole Szymon Ziolkowski, Bronze der Russe Aleksey Zagornyi.
DEU / Leichtathletik
17.08.2009 · 19:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen