News
 

Leichenteile an kanadische Schulen geschickt

Vancouver (dpa) - Grausige Post: An zwei Schulen im kanadischen Vancouver sind Pakete mit Leichenteilen geschickt worden. Wie die Polizei mitteilte, enthielten die Pakete eine Hand und einem Fuß. Hinweise auf einen Zusammenhang mit dem in Berlin festgenommenen kanadischen Pornodarsteller und mutmaßlichen Mörder Luka Magnotta gibt es aber noch nicht. Magnotta hatte einen 33 Jahre alten Freund ermordet, dessen Gliedmaßen abgetrennt und auch etwas von der Leiche gegessen. Eine Hand und einen Fuß schickte er dann per Post an die Konservative und an die Liberale Partei in Ottawa.

Kriminalität / Kanada
06.06.2012 · 05:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen