News
 

Leichen der vermissten Deutschen in Säcken gefunden

Kabul (dpa) - Die Leichen der beiden offenbar ermordeten deutschen Entwicklungshelfer sind im Gebirge in Afghanistan geborgen worden. Das teilten die örtlichen Behörden mit. Sicherheitskräfte würden die Toten ins Krankenhaus in die Provinzhauptstadt Charikar und dann weiter in die afghanische Hauptstadt Kabul bringen. Das sagte die Sprecherin der Regierung der Provinz Parwan der dpa. Die Leichen seien in Säcke gestopft gewesen. Der Provinzgouverneur war gestern von einem Mord ausgegangen und hatte örtliche Nomaden verdächtigt. Er hatte mitgeteilt, dass die beiden Deutschen erschossen worden seien.

Konflikte / Afghanistan / Deutschland
06.09.2011 · 09:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen