News
 

Lehrling wird bei Reperaturarbeit von Flugzeugpropeller getötet

Osnabrück (dts) - Auf dem Flugplatz Atterheide bei Osnabrück ist ein Lehrling aus dem münsterländischen Drensteinfurt heute von einem Flugzeugpropeller getroffen und getötet worden. Das berichtet die "Münsterländische Volkszeitung". Der 20-Jährige erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen, nachdem er bei Reparaturarbeiten in den rotierenden Propeller geraten war. "Es werden alle möglichen Zeugen vor Ort vernommen", so ein Sprecher der Polizei, die nun prüft, ob bei der Reparatur Sicherheitsvorschriften missachtet worden sein könnten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung.
DEU / NDS / Unfall
14.12.2009 · 18:58 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen