News
 

Leere Klassenzimmer - volle Autobahnen

Autofahrer brauchen am Wochenende Geduld: Experten erwarten volle Autobahnen wie hier auf der A7 vor dem Elbtunnel.Großansicht

München (dpa) - Die Sommerreisewelle rollt und wird am Wochenende erneut für volle Straßen sorgen. Bereits am Freitagnachmittag müssten Autofahrer mit ersten Staus rechnen, weil dann in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Sommerferien beginnen, teilte der ADAC mit.

Damit sind dann in insgesamt 13 Bundesländer Ferien. Richtig eng soll es am Samstag werden. Besonders staugefährdet sind die Autobahnen rund um Berlin - insbesondere der Berliner Ring (A10 und A11), die A24 von Berlin bis zum Dreieck Wittstock sowie die A2 von Oberhausen über Dortmund und Hannover in Richtung Hauptstadt. Ähnliche Verhältnisse drohen rund um Hamburg: Auf der A7 Richtung Flensburg sowie der A1 von Köln über Dortmund, Bremen, Hamburg, Lübeck nach Puttgarden sollten Autofahrer mehr Zeit einplanen.

Auch gen Süden, auf den Straßen rund um München, ist wohl Geduld gefragt. Dem ADAC zufolge wird auf der A9 von Berlin über Nürnberg nach München ebenso mehr Verkehr unterwegs sein wie auf der A99 (Umfahrung München), der A8 von Stuttgart über München nach Salzburg sowie dem Inntaldreieck nach Kufstein (A93).

Daneben vermeldete der ADAC aber auch eine gute Nachricht: Die Blockabfertigung am österreichischen Tauerntunnel gehöre weitgehend der Vergangenheit an. Nachdem dort vor kurzem eine zweite Tunnelröhre eröffnet wurde, kann der Verkehr nun jeweils zweispurig gen Süden oder Norden düsen.

Verkehr / Tourismus
04.07.2011 · 13:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen