News
 

Lebenslange Haft für Mord an Eltern und Schwestern

Ulm (dpa) - Er hat seine Familie ausgelöscht, um an das Erbe zu kommen. Dafür muss der Vierfachmörder von Eislingen lebenslang in Haft. Den Helfer des 19-Jährigen verurteilte er zu zehn Jahren Gefängnis. Andreas H. habe das Vermögen seiner Familie alleine erben wollen und kaltblütig den Mord an seinen Eltern und Schwestern geplant, urteilten die Richter heute. Sie stellten bei ihm eine besondere Schwere der Schuld fest. Eine Haftentlassung nach 15 Jahren ist damit ausgeschlossen.
Prozesse / Kriminalität / Urteile
31.03.2010 · 14:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen