News
 

Lawine in Afghanistan fordert mindestens 28 Menschenleben

Kabul (dts) - Bei einem Lawinenunglück in Afghanistan sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen. Wie der Polizeichef der Provinz Parwan mitteilte, verschütteten die Schneemassen am Montagabend zahllose Autos am 3.800 Meter hoch gelegenen Salang-Pass. Die ganze Nacht über waren Rettungskräfte im Einsatz, um die Lawinenopfer zu bergen und die rund 1.500 Autofahrer zu versorgen. Weitere Lawinen erschwerten die Rettungsarbeiten jedoch zusätzlich. Bei der Befreiung von PKW aus den Schneemassen wurden die afghanische Polizisten durch das Militär unterstützt. Der Salang-Pass ist die Verbindung zwischen Kabul und der im Norden gelegenen Stadt Masar-i-Scharif.
Afghanistan / Unglücke / Wetter
09.02.2010 · 12:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen