News
 

Laut UN noch 75 000 Flüchtlinge aus Kirgistan

New York (dpa) - Fünf Wochen nach den blutigen Unruhen in Kirgistan sind nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als 75 000 Flüchtlinge noch immer nicht heimgekehrt. Die Menschen würden wegen der ungewissen Sicherheitslage von einer Rückkehr abgehalten, sagte ein UN-Sprecher in New York. Außerdem hätten viele ihre Dokumente verloren oder kein Obdach, weil ihre Häuser zerstört seien. Bei Unruhen in Kirgistan waren im Juni etwa 2000 Menschen ums Leben gekommen. Rund 300 000 Menschen flüchteten.
UN / Kirgistan
16.07.2010 · 23:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen