News
 

Laut Kieler Ministerium keine heiße Spur zu EHEC

Kiel (dpa) - Das Kieler Landwirtschaftsministerium hat Medienberichte über ein Lübecker Restaurant als mögliche Infektionsquelle für die EHEC-Epidemie als überzogen bezeichnet. Es gebe keine heiße Spur, sagte ein Ministeriumssprecher der Nachrichtenagentur dpa. Untersuchungsergebnisse von Mitarbeitern des Robert Koch-Instituts in Lübeck lägen bislang nicht vor. Laut den «Lübecker Nachrichten» sollen sich 17 Patienten möglicherweise in einem Lübecker Restaurant infiziert haben. Inzwischen warten auch EU-Experten warten auf Testergebnisse aus dem Lokal.

Gesundheit / Infektionen
04.06.2011 · 12:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen