News
 

Langjährige Strafen für Folterskandal in Sachsen

Leipzig (dpa) - Im Prozess um den Folterskandal in einem Jugendgefängnis in Sachsen sind die beiden Angeklagten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Der Richter sprach sie am Leipziger Landgericht wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und versuchten Mordes schuldig. Die Angeklagten hatten versucht, ihr Opfer durch Quälereien in den Selbstmord zu treiben. Das Opfer hatte die Taten im Gefängnis Regis- Breitingen überlebt, ist allerdings noch in psychologischer Behandlung.
Prozesse / Kriminalität / Urteile
22.04.2010 · 10:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen