News
 

Landung von US-Raumfähre "Discovery" kostet 1,7 Millionen Dollar mehr

Los Angeles (dts) - Die US-Raumfähre "Discovery" musste in der Nacht auf dem Ausweichlandeplatz in Kalifornien zur Erde zurückkehren. Über Cape Canaveral in Florida, von wo die Missionen stets starten und eigentlich auch landen sollen, habe zu schlechtes Wetter geherrscht, hieß es bei der Raumfahrtbehörde Nasa. Die "Discovery" landete um 2.53 Uhr deutscher Zeit sicher auf der dem Luftwaffenstützpunkt Edwards nach einer 13-tägigen Mission zur Internationalen Raumstation ISS. Die Raumfähre muss jetzt auf dem Rücken einer speziell umgebauten Boeing 747 zurück nach Florida geflogen werden. Die Kosten für diesen Transport sollen rund 1,7 Millionen US-Dollar betragen.
USA / Raumfahrt
12.09.2009 · 11:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen