News
 

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: SPD will Kultusminister-Posten

Magdeburg (dts) - Acht Wochen vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt setzt SPD-Spitzenkandidat Jens Bullerjahn die CDU unter Druck - und beansprucht das Kultusministerium für seine Partei. "In unserer Partei herrscht Konsens darüber, dass wir im Bereich Bildung nicht nur Ideen produzieren, sondern diese auch in die Tat umsetzen wollen", sagte Bullerjahn der "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Wir werden darauf pochen, dieses Ressort selbst zu besetzen. Das hat nichts mit Geschacher zu tun, sondern mit unserem politischen Anspruch", so Bullerjahn weiter.

Neuer Kultusminister und Nachfolger von Birgitta Wolff (CDU) soll demnach im Erfolgsfall Stephan Dorgerloh werden. Er ist derzeit als Beauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Organisator der Luther-Dekade in Wittenberg zum 500-jährigen Reformations-Jubiläum. CDU-Spitzenkandidat Reiner Haseloff reagierte reserviert auf Bullerjahns Vorstoß: "Man sollte erst den Bären erlegen und dann das Fell verteilen." Zur Zeit sei das Kultusministerium mit Birgitta Wolff in hervorragenden Händen.
DEU / SAH / Parteien / Wahlen
25.01.2011 · 07:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen