News
 

Landtags-Nachwahl auf Rügen

Schwerin (dpa) - In Mecklenburg-Vorpommern wird zwei Wochen nach der Landtagswahl heute erneut gewählt. Auf Rügen und Hiddensee wird zur Nachwahl aufgerufen. Gewählt wird erst jetzt, weil der ursprüngliche CDU- Direktkandidat kurz vor der Landtagswahl gestorben war. Die Nachwahl könnte die Zusammensetzung des Landtags beeinflussen. Die FDP könnte doch noch einen Sitz erhalten. Wenn die Grünen etwa 20 Prozent der Stimmen erhalten, könnten sie ein weiteres Mandat bekommen, die NPD würde einen ihrer fünf Sitze verlieren.

Wahlen / Mecklenburg-Vorpommern
18.09.2011 · 05:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen