News
 

Landesfonds für Opfer der Loveparade bald ausgeschöpft

Düsseldorf (dpa) - Der Hilfsfonds der nordrhein-westfälischen Landesregierung für die Opfer der Loveparade ist zu rund 80 Prozent ausgeschöpft. In 19 Fällen sei an die Hinterbliebenen der 21 Loveparade-Toten die Landesunterstützung überwiesen worden. Das sagte der Ombudsmann für die Opfer der Loveparade, Wolfgang Riotte. Die Hinterbliebenen-Familien erhalten jeweils 20 000 Euro. Damit sollen pauschal Kosten für zum Beispiel Beerdigung, Überführung und Trauerkleidung abgedeckt werden. Sie werden von den Versicherungen nicht bezahlt.

Notfälle / Loveparade
23.10.2010 · 11:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen