News
 

Land unter in NRW

Düsseldorf (dpa) - Starke Regenfälle haben in Nordrhein-Westfalen und Nordfrankreich viele Straßen und Keller überschwemmt. In Belgien kamen zwei Menschen ums Leben. Außerdem mussten dort gestern 13 Höhlenforscher aus einer Grotte in der Nähe von Lustin gerettet werden. In Nordrhein-Westfalen entspannt sich die Lage inzwischen wieder. Örtlich waren in 24 Stunden über 70 Liter Wasser gefallen - so viel wie sonst in einem ganzen Monat. 

Wetter / Unwetter
14.11.2010 · 15:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen