News
 

Lammert schließt Linke von Afghanistan-Debatte aus

Berlin (dts) - Im Rahmen der Bundestagsdebatte über den Einsatz in Afghanistan ist es heute Morgen zu einem Eklat gekommen. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) schloß die Fraktion der Linkspartei von der gesamten Bundestagssitzung aus. Zuvor hatten Mitglieder der Fraktion mit Plakaten, auf denen die Namen der zivilen Opfer des NATO-Luftschlags von Kunduz geschrieben standen, gegen eine Verlängerung des Afghanistan-Mandats demonstriert. Als Lammert die Fraktionsmitglieder aufforderte, die Plakate wieder herunterzunehmen, weigerten sich diese. Daraufhin wurden die Politiker wiederholt angewiesen, das Plenum zu verlassen. Die Linksfraktion kam Lammerts Aufforderung erst nach einigem Zögern nach. Bereits im Vorfeld der Debatte hatte sich eine breite Mehrheit für eine Verlängerung des Mandats abgezeichnet. Die Abstimmung selbst steht noch aus.
DEU / Parteien / Afghanistan / Militär
26.02.2010 · 10:24 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen