News
 

Lage in Ukraine nach Timoschenko-Freilassung ruhig

Kiew (dpa) - Nach der Freilassung der ukrainischen Oppositionsführerin Julia Timoschenko haben die Regierungsgegner den Tag in Kiew ruhig begonnen. Mit Patrouillen bewachte die Opposition weiter die Barrikaden am zentralen Unabhängigkeitsplatz - dem Maidan. Dort hatte am Vorabend Ex-Regierungschefin Timoschenko in einer emotionalen Rede an mehr als 100 000 Menschen appelliert, mit ihrem Kampf nicht nachzulassen. Erst Neuwahlen, die für den 25. Mai angesetzt sind, könnten den Machtwechsel abschließen. Wo sich Staatschef Viktor Janukowitsch aufhält, ist weiter unklar.

Demonstrationen / Ukraine
23.02.2014 · 08:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen