News
 

Lage in japanischen Notlagern immer angespannter

Sendai (dpa) - Die Lage in den Flüchtlingslagern im Nordosten Japans wird bei winterlichen Temperaturen immer angespannter. In einer Grundschule in der Stadt Sendai entfachten die Menschen im Morgengrauen mit Holzscheiten Feuer unter Fässern, um heißes Wasser zuzubereiten. «Die Gasvorräte gehen zu Ende», sagte ein Reporter des japanischen Fernsehens. Die Zahl der offiziell registrierten Todesopfer steigt ebenso wie die Zahl der Vermissten weiter. Insgesamt 4377 Tote hat die Polizei inzwischen verzeichnet. Zusammen mit den Vermissten ergebe sich inzwischen die Zahl von 13 400 Opfern.

Erdbeben / Japan
17.03.2011 · 01:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen