News
 

Lage in Hochwasserregionen fast unverändert

Herzberg (dpa) - Die Lage in den ostdeutschen Hochwasserregionen ist nahezu unverändert. Die Wasserstände im Elbe-Elster-Kreis in Südbrandenburg gingen in der Nacht leicht zurück, in Löben in Sachsen-Anhalt blieb der Pegel der Schwarzen Elster konstant. In Herzberg und Bad Liebenwerda im Kreis Elbe-Elster zieht sich das Hochwasser nur sehr langsam zurück. Der Wasserstand der Schwarzen Elster bei Herzberg betrug am frühen Morgen 3,13 Meter, in Bad Liebenwerda wurden 2,61 Meter gemessen. Damit gingen die Pegelstände in acht Stunden um fünf beziehungsweise sieben Zentimeter zurück.

Unwetter / Hochwasser
05.10.2010 · 05:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen