KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Lage im Zentrum Kairos in der Nacht ruhig

Soldaten nahe der US-BotschaftGroßansicht

Kairo (dpa) - Auch in der Nacht zum Montag haben Demonstranten auf dem zentralen Tahrir-Platz in Kairo ihren Protest gegen das Regime von Präsident Husni Mubarak fortgesetzt.

Eine Korrespondentin des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira berichtete am frühen Morgen, dass einige hundert Menschen trotz geltender Ausgangssperre auf dem vom Militär gesicherten Platz ausgeharrt hätten. Ihre Zahl habe im Laufe der Nacht abgenommen; alles sei friedlich. Ansonsten seien die Straßen im Zentrum der ägyptischen Hauptstadt weitgehend menschenleer.

In den Wohnvierteln Kairos, aus denen sich die Polizei weitgehend zurückgezogen hatte, versuchten weiterhin Bürgerwehren, Plünderer fernzuhalten. Auch Schüssen waren vor dort zu hören. Allerdings seien auch in diesen Stadtgebieten in der Nacht mehr Militärfahrzeuge zu sehen gewesen als in den Nächten zuvor, berichteten Augenzeugen.

Nach Angaben der ägyptischen Staatsmedien will die Polizei am heutigen Montag in der Stadt wieder Präsenz zeigen. Einige Polizisten waren bereits am Sonntagabend wieder auf den Straßen zu sehen. Die Ausgangssperre wird unterdessen ausgeweitet: Sie beginnt nun bereits um 15.00 Uhr Ortszeit am Nachmittag und endet um 8.00 Uhr morgens (1400 bis 0700 MEZ).

Unruhen / Regierung / Ägypten
31.01.2011 · 07:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen