Urlaubskasse auffüllen
 
News
 

Lage im Hochwassergebiet unverändert

Wittenberg (dpa) - Keine Entspannung in den Hochwassergebieten in Brandenburg und Sachsen-Anhalt: Im Landkreis Wittenberg an der Elster sinkt der Pegel laut Behörden sehr langsam. Noch immer drücken die Wassermassen auch in Südbrandenburg auf die völlig durchfeuchteten Deiche. Der Katastrophenalarm bleibt weiterhin bestehen. Im Laufe des Tages soll auch weiter an dem gebrochenen Deich bei Meuselko gearbeitet werden. Trotz des Einsatzes von 600 Helfern war es bis gestern Abend nicht gelungen, den Deich restlos zu schließen.

Wetter / Hochwasser
04.10.2010 · 05:36 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen