News
 

Lage an Rentenmärkten Italiens und Spaniens trübt sich weiter ein

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lage an den Rentenmärkten von Italien und Spanien hat sich weiter eingetrübt. Die Risikoaufschläge für Staatstitel mit zehnjähriger Laufzeit stiegen auf neue Rekordstände. An den Finanzmärkten herrscht Angst, dass sich die Schuldenkrise auch auf größere Euro-Länder ausbreiten könnte. Als nächster Wackelkandidat gilt mittlerweile Italien. Die Euro-Finanzminister treffen sich heute in Brüssel, um über die Schuldenkrise zu beraten. Vorher steht ein Treffen der Spitzenvertreter von EU und Europäischer Zentralbank an.

EU / Finanzen / Italien / Spanien
11.07.2011 · 11:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen