News
 

Lagarde empfiehlt 28 Milliarden Euro IWF-Hilfe für Griechenland

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds soll sich nach dem Willen seiner Chefin Christine Lagarde mit rund 28 Milliarden Euro an dem neuen Hilfspaket für Griechenland beteiligen. Diesen Betrag werde sie dem Exekutivrat vorschlagen, sagte sie. Der IWF-Anteil an dem insgesamt 130 Milliarden Euro umfassenden Paket solle «Griechenlands ehrgeiziges ökonomisches Programm über die nächsten vier Jahre unterstützen». Eine Entscheidung über die Summe im Exekutivrat solle kommende Woche fallen.

IWF / Finanzen / Griechenland
10.03.2012 · 00:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen