News
 

Lafontaine offen für Rot-Rot-Grün im Saarland

Saarbrücken (dts) - Der Chef der Linksfraktion im saarländischen Landtag, Oskar Lafontaine, hat sich nach dem Bruch der Jamaika-Koalition in Saarbrücken offen für ein Bündnis mit SPD und Grünen gezeigt. Eine rot-rot-grüne Koalition werde nicht an der Linkspartei scheitern, sagte er der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). "Das ist für uns keine Frage von Personen, sondern von politischen Inhalten", sagte Lafontaine der "Süddeutschen Zeitung".

2009 war eine solche Koalition an den Grünen gescheitert. Als primäres Ziel nannte Lafontaine allerdings Neuwahlen und eine anschließende Koalition mit der SPD. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hatte am Freitag die Koalition aus CDU, FDP und Grünen für gescheitert erklärt. Hintergrund sind laut Kramp-Karrenbauer monatelange Personalquerelen in der Saar-FDP, die das Koalitionsklima schwer belastet hätten.
DEU / SAR / Parteien / Wahlen
06.01.2012 · 18:52 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen