News
 

Länderfinanzausgleich: Niedersachsen unterstützt Position der Geberländer

Hannover (dts) - Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring (CDU) begrüßt die Entscheidung der Geberländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen, eine Klage gegen den Länderfinanzausgleich zu prüfen. "Ich kann die Geberländer durchaus verstehen. Wenn sich Länder wie Rheinland-Pfalz Ausgaben leisten, die sich Bayern und Baden-Württemberg nicht leisten, dann ist es nicht zu verstehen, dass sie in den Länderfinanzausgleich einzahlen müssen", sagte der Minister am Montag in der Sendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen.

Niedersachsen sei zwar auch ein Nehmerland, aber man habe eine Konsolidierungshaushalt gefahren: "Andere machen das nicht und verlangen immer mehr Geld aus dem Länderfinanzausgleich. Ich meine, wenn ich Geld von jemand anderem nehme, dann kann ich mir auch nicht mehr leisten, als der andere sich leistet." Laut Möllring bekommt Niedersachsen etwa 250 Millionen Euro aus dem Finanzausgleich. Ein Wegfall dieser Summe wäre zwar nicht schön, aber verkraftbar, sagte Möllring.
DEU / Parteien / Steuern
24.01.2011 · 17:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen