News
 

Länderchefs beraten über Rundfunkgebühr

Magdeburg (dpa) - Die Regierungschefs der Länder beraten heute in Magdeburg über die neue Rundfunkgebühr. Möglicherweise schließen sie ihre Arbeit an einem neuen Staatsvertrag auf der Ministerpräsidentenkonferenz bereits ab. Die Gebühr soll 2013 von einer auf Fernseh- oder Radiogeräte bezogenen Abgabe in eine Abgabe pro Haushalt umgewandelt werden. Laut der «Leipziger Volkszeitung» haben die großen Spitzenverbände der Wirtschaft in einem Protestschreiben an den Vorsitzenden der Rundfunkkommission der Länder den Reformvorschlag als «nicht akzeptabel» bezeichnet.

Bundesländer
21.10.2010 · 09:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen