News
 

Länder planen neuen Vorstoß zur Steuervereinfachung

Berlin (dpa) - Nach dem im Bundesrat gestoppten schwarz-gelben Gesetz zur Steuervereinfachung planen die Bundesländer jetzt einen neuen Vorstoß. Das sagte der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl der «Berliner Zeitung». Nach seinen Angaben geht es den Ländern unter anderem darum, dass Werbungskosten leichter abgesetzt werden können. Zu dem in der Länderkammer blockierten Steuervereinfachungsgesetz sagte Kühl, nun sei der Bund am Zug. Damit man das Thema rasch zum Abschluss bringe, solle die Bundesregierung möglichst bald den Vermittlungsausschuss anrufen.

Steuern / Bundesrat
29.07.2011 · 10:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen