News
 

Länder müssen für Nutzung von geschützten Texten an Unis zahlen

München (dpa) - Die Bundesländer müssen für die Nutzung urheberrechtlich geschützter Texte an Hochschulen Gebühren zahlen - und zwar rückwirkend zum 1. Januar 2008. Das hat das Oberlandesgericht München entschieden. Das Urteil gilt für ganz Deutschland. Geklagt hatte die Verwertungsgesellschaft VG Wort gegen die Bundesländer. Die Gebühren richten sich bei der Nutzung im Unterricht nach der Teilnehmerzahl und gehen von 4 Euro bis 13 Euro. Die wissenschaftliche Nutzung kostet 10 Euro.

Urteile / Urheberrecht / Hochschulen
28.03.2011 · 18:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen