News
 

Länder dringen auf besseren Anlegerschutz

Berlin (dpa) - Die Bundesländer wollen Anleger besser schützen. Nach einem Beschluss des Bundesrats, sollen Banken beim geplanten «Beipackzettel» zu Geldanlagen einheitliche Kriterien verwenden. Verstößt ein Berater gegen Vorgaben zum neuen Beratungsprotokoll und fordert ein Kunde dann Schadenersatz, soll demnach künftig die Bank die Beweislast tragen. Der Beipackzettel für Anlageprodukte war vom Kabinett beschlossen worden. Gebilligt hat der Bundesrat auch eine Bankenrichtlinie. Für Banken gelten damit als Konsequenz aus der Finanzkrise künftig strengere Regeln für Kredite und Eigenkapital.

Finanzen / Verbraucher / Bundesrat
05.11.2010 · 16:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen