News
 

Lady Gaga spricht im Weißen Haus über Anti-Mobbing-Kampagne

Washington (dts) - US-Popsängerin Lady Gaga hat das Weiße Haus in Washington besucht, um ihre Kampagne gegen Mobbing vorzustellen. US-Medienberichten zufolge sprach die 25-Jährige mit Valerie Jarrett, Beraterin von US-Präsident Barack Obama. Diese lobte den Einsatz des Popstars für junge Opfer von Mobbing.

Lady Gaga hatte ihre Stiftung "Born This Way" im November gegründet, nachdem sich ein 14-jähriger Fan umgebracht hatte, der wegen seiner Homosexualität von Gleichaltrigen schikaniert wurde. Lady Gaga gelang 2008 mit ihrem Album "The Fame" der internationale Durchbruch. Sie gehört mit rund 80 Millionen verkauften Tonträgern und mit Verdiensten von über 90 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 zu den erfolgreichsten Stars der Gegenwart.
USA / Leute
07.12.2011 · 16:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen