News
 

Kurseinbrüche nach Klage gegen Übernahme von T-Mobile durch AT&T

New York/Frankfurt am Main (dts) - Nachdem bekannt geworden ist, dass das US-Justizministerium gegen die geplante Übernahme der Telekom-Tochter T-Mobile durch den US-Telefonanbieter AT&T klagt, sind die Aktienkurse beider Unternehmen stark eingebrochen. Die Anteilsscheine der Deutschen Telekom, welche bis zum späten Mittwochnachmittag noch ein deutliches Plus verzeichnet hatten, gaben um mehr als acht Prozent nach. Zum Ende des elektronischen Handels an der Frankfurter Börse notierte das Papier der Telekom mit einem Minus von 7,64 Prozent als einziges im negativen Bereich.

Der Wert der Aktie fiel damit unter neun Euro. Auch die Anteilsscheine des US-Unternehmens AT&T hatten sich bis zur Meldung über die Klage im Plus befunden und stürzte dann binnen Minuten um fast vier Zähler ab. Kurz nach Xetra-Schluss in Deutschland betrug das Minus fast fünf Prozent.
USA / DEU / Unternehmen / Börse / Livemeldung
31.08.2011 · 17:57 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen