News
 

Kundus: Linke wirft Guttenberg Lüge vor

Berlin (dts) - Die Linke-Politikerin Christine Buchholz hat dem Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg vorgeworfen, bei der Rechtfertigung des Kundus-Einsatzes gelogen zu haben. Dem Minister habe bereits im November 2009 eine Auswertung vorgelegen, die beinhaltete, "dass Oberst Klein nicht die Tanklastzüge, sondern die Menschen `vernichten` wollte", so Buchholz. Damit sei dieser Einsatz nicht "gerechtfertigt" gewesen und der Verteidigungsminister lüge auch heute noch, wenn er behauptete, erst später alle relevanten Informationen bekommen zu haben. Guttenberg bezeichnete die Aktion am 6. November 2009 als "militärisch angemessen", am 3. Dezember 2009 revidierte er diese Aussage.
DEU / Militär / Parteien
21.01.2010 · 14:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen