News
 

Kulturminister Neumann eröffnet Ausstellung zum Eichmann-Prozess in Berlin

Berlin (dts) - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat am Dienstag in Berlin die Ausstellung "Der Prozess Adolf Eichmann vor Gericht" in der Stiftung "Topographie des Terrors" eröffnet. Die Ausstellung veranschaulicht den Prozessverlauf gegen den Nationalsozialisten mit Originalfilmaufnahmen. Sie wird vom 6. April bis zum 18. September 2011 in den Räumen der Stiftung gezeigt.

In seiner Rede erklärte der Staatsminister: "Die Ausstellung zeigt, dass der Prozess mehr war als eine eindringliche Lektion in Zeitgeschichte. Dieses historisch bedeutende Gerichtsverfahren wird nun erstmals in Europa in einer Ausstellung dokumentiert." Adolf Eichmann war SS-Obersturmbannführer im Dritten Reich und als Leiter des für die Organisation der Vertreibung und Deportation der Juden zuständigen Eichmannreferats des Reichssicherheitshauptamtes zentral mitverantwortlich für die Ermordung von schätzungsweise sechs Millionen Menschen im weitgehend besetzten Europa. Im Jahr 1960 wurde er von israelischen Agenten in Argentinien entführt und anschließend nach Israel gebracht, wo ihm der Prozess gemacht wurde. Zwei Jahre später wurde er zum Tode verurteilt und hingerichtet.
DEU / Gesellschaft / Bildung
05.04.2011 · 18:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen