News
 

Kulturausgaben im Jahr 2010 gestiegen

Wiesbaden (dts) - Bund, Länder und Gemeinden haben für das Jahr 2010 nach vorläufigen Ergebnissen Kulturausgaben in Höhe von 9,6 Milliarden Euro veranschlagt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren das 4,1 Prozent mehr als noch 2009. Im Jahr 2007, dem letzten Jahr, für das endgültige Angaben aus der Finanzstatistik vorliegen, wurden 8,5 Milliarden Euro für Kultur ausgegeben.

Im Jahr 2007 stellten die Gemeinden ein Budget von 3,8 Milliarden Euro und damit den größten Anteil (44,4 Prozent) des Gesamtetats für Kultur bereit. Die Länder gaben 3,6 Milliarden Euro aus (43,0 Prozent), der Bund beteiligte sich mit weiteren 1,1 Milliarden Euro (12,6 Prozent). Die Stadt Frankfurt hat mit 222 Euro je Einwohner/-in am meisten für den laufenden Kulturbetrieb aufgewendet, gefolgt von Leipzig mit 187 Euro. Bezogen auf einzelne Kulturbereiche entfielen im Jahr 2007 über ein Drittel (36,3 Prozent) der gesamten Ausgaben auf Theater und Musik. Weitere 18,6 Prozent flossen in die Museen und 14,6 Prozent in die Bibliotheken. Für die sonstige Kulturpflege wurden 11,1 Prozent aufgebracht.
DEU / Daten / Bühne / Kunst / Literatur
15.12.2010 · 08:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen