News
 

Künstlergruppe erstaunt Google "Street View"-Nutzer

Pittsburgh (dts) - Der US-Internetriese Google fotografiert in seinem Projekt "Street View" reale Straßenzüge aus der ganzen Welt. In der Stadt Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania sieht die Realität zumindest auf den Internetbildern jedoch anders aus, als im Alltag. Die Aktionskünstler Ben Kinsley und Robin Hewlett organisierten in der Stadt auffallende und teils absurde Szenen. So sind auf der Pittsburgher Straße Sampsonia Way etwa mittelalterliche Schwertkämpfer, eine Highschool-Kapelle, eine Ansammlung auf der Straße schlafender Fußgänger und ein Mann in einem blau-gelben Hühnerkostüm zu entdecken. Daneben klettert eine Frau an zusammengeknoteten Bettlaken aus einem Fenster und eine Garagenband probt mit offenem Tor. Die Bilder des Projekts "Street with a View" werden zudem derzeit in der Ausstellung "Manipulating Reality" im Florenzer Kunstmuseum gezeigt.
USA / Kurioses / Internet / Google
17.01.2010 · 13:45 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen