News
 

Kündigung wegen 1,30: BAG berät über Fall «Emmely»

Erfurt (dpa) - Die Kündigung der Berliner Supermarktkassiererin «Emmely» beschäftigt jetzt das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Der Fall hatte bundesweit Furore gemacht, da der Frau wegen unterschlagener Pfandmarken im Wert von 1,30 nach 31 Jahren gekündigt worden ist. Ende Juli wollen die Richter entscheiden, ob ein Revisionsverfahren eingeleitet soll. Berlins Landesarbeitsgericht hatte die Kündigung im Februar für rechtens erklärt und keine Revision beim BAG zugelassen.
Prozesse / Arbeitsmarkt
25.06.2009 · 14:24 Uhr
[4 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen