News
 

Künast sieht in Schwarz-Gelb Gefahr für Zukunft der deutschen Automobilindustrie

Berlin (dts) - Nach Ansicht der grünen Bundestagsfraktionschefin Renate Künast schadet die schwarz-gelbe Bundesregierung den Interessen der deutschen Automobilindustrie. "Schwarz-Gelb ist eine Gefahr für die Zukunft der deutschen Automobilindustrie", sagte Künast der Tageszeitung "Die Welt". Zur Begründung sagte Künast, dass die Bundesregierung der Industrie nicht dabei helfe, auf die grundlegenden Veränderungen im Käuferverhalten zu reagieren.

"Unsere Automobilindustrie registriert, dass der durchschnittliche Autokäufer ein Mann von 51 Jahren ist, während viele Frauen und vor allem junge Leute Vorstellungen von Mobilität haben, der eine autofixierte Verkehrspolitik nicht mehr gerecht wird." Solche Menschen wollten "auch mobil sein, aber nicht mehr unbedingt durch den Besitz eines Autos, sondern im Rahmen eines flexiblen und digital vernetzten Verkehrssystems, in dem Fahrrad, Busse, Bahnen und energieeffiziente Autos sich ergänzen." In einem solchen System, so Künast, "hat unsere Automobilindustrie eine gute Zukunft. Aber Schwarz-Gelb tut nichts dafür, dass so ein System entsteht."
DEU / Parteien / Autoindustrie
16.05.2012 · 07:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen