News
 

Künast empfiehlt indirekt Kauf japanischer Autos

Renate Künast ist Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag.
Hamburg (dpa) - Die Grünen-Spitzenkandidatin Renate Künast hat indirekt erneut zum Kauf japanischer Autos aufgerufen. Die Bürger sollten sich beim Autokauf an der Umweltliste des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) orientieren, sagte sie dem «Hamburger Abendblatt».

«Ich will als Grüne, dass die Leute die modernsten Autos kaufen mit dem niedrigsten CO2-Ausstoß», so Künast. Die VCD- Liste wird von sechs japanischen Modellen angeführt, erst an siebter Stelle folgt das erste deutsche Modell.

Künast bedauerte das schlechte Abschneiden der deutschen Hersteller. «Da muss man den deutschen Autobossen richtig Feuer unter den Stühlen machen. Die müssen so schnell wie möglich andere Autos produzieren und damit Jobs sichern», so Künast weiter. Die Grünen- Fraktionsvorsitzende hatte bereits vor zwei Jahren zum Kauf japanischer Hybrid-Autos aufgerufen und einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Auto / Umwelt
20.08.2009 · 08:59 Uhr
[11 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen