News
 

Kubica vor Rallye in Italien schwer verunglückt

Genua (dpa) - Der polnische Formel-1-Pilot Robert Kubica ist heute Morgen auf dem Weg zum Gaststart bei der Rallye «Ronde di Andora» in Italien schwer verunglückt. Wie italienische Medien berichten, wurde der Renault-Pilot mit mehreren Knochenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht. Über seinen Zustand weiß man noch nichts Genaueres. Der 26- Jährige sei am Steuer eines Skoda Fabia in der Nähe von Genua von der Straße abgekommen und gegen eine Mauer geprallt. Sein Co-Pilot blieb unverletzt. Die Rallye mit 115 Fahrern wurde unterbrochen.

Motorsport / Formel 1
06.02.2011 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen