News
 

Kubas Opposition sieht Castros Reformen skeptisch

Havanna (dpa) - Kubas Opposition sieht die angekündigten Reformen eher skeptisch. Für das kubanische Volk sei es etwas Unheilvolles, denn es bedeute mindestens zehn weitere Jahre Castro-Kontinuität, die dem Land eine noch größere Verarmung eintragen wird, sagte der Vorsitzende der oppositionellen Kubanischen Menschenrechtskommission, Elizardo Sánchez, der dpa. Wichtige Ämter sollen künftig nur noch für maximal zehn Jahre vergeben werden. Der regierungskritische Ökonom Oscar Espinoza dagegen betrachtet die Begrenzung als einen positiven Wandel, der allerdings zu spät komme.

Reformen / Kuba
18.04.2011 · 02:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen