News
 

Kubanischer Terrorist und Castro-Gegner Orlando Bosch ist tot

Miami (dts) - Der kubanische Terrorist und bekennende Fidel-Castro-Gegner Orlando Bosch ist am Mittwoch im Alter von 84 Jahren gestorben. Laut Medienberichten, die sich auf Mitteilungen von Verwandten und Bekannten Boschs beziehen, starb er nach einem langen Aufenthalt im Krankenhaus. Er wurde für mehrere Terroranschläge gegen die sozialistische Regierung in Havanna sowie für einen Anschlag auf ein kubanisches Flugzeug in Venezuela im Jahr 1976, bei dem 73 zumeist jugendliche Passagiere ums Leben gekommen waren, verantwortlich gemacht.

Für die Vergehen wurde Bosch strafrechtlich verurteilt und international gesucht. 1988 gelang ihm jedoch die Flucht in die Vereinigten Staaten, wo er nach mehreren kurzen Gefängnistaufhalten 1990 von Präsident George Bush Senior begnadigt wurde. Zuletzt lebte er in Miami.
USA / Kuba / Terrorismus / Leute
28.04.2011 · 17:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen